0511/66 06 75 dpghannover@dpghan.de

Über uns

Deutsch-Polnische Gesellschaft Hannover e.V.

Unser neuer Vorstand nach den Wahlen vom 01. Juli 2019:

Vorsitzende: Alicja Iburg
Stellvertreter: Krzysia Rzepka und Andreas Kamentz
Schatzmeister: Wolfgang Schmidt

Wir gratulieren zur Wahl und wünschen viel Erfolg!

 

 

Mitgliedschaft

Wenn Sie unsere Arbeit schätzen und unterstützen wollen, laden wir Sie ein, als Mitglied der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Hannover e. V. beizutreten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Stammtisch

Der Stammtisch findet immer am 1. Montag eines Monats statt. Weitere Informationen zu den Themen finden Sie hier.

Rückblick 2019

Hier erhalten Sie mehr Informationen zu den eigeninitiierten Veranstaltungen für 2019. Möchten Sie sich über aktuellen Termine informieren, dann klicken Sie bitte unseren Link Termine & Veranstaltungen.

 

An digitalen Veranstaltungen teilnehmen

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde der DPG Hannover,

wir möchten Sie/Euch zu unserer Zoom-Veranstaltung am Montag, dem 1. März 2021, 19.00 – 20.00 Uhr einladen.

Thema der Video-Konferenz:
“Krieg, Flucht, Vertreibung und Neuanfang in den Diplomarbeiten der polnischen Germanistikstudenten“
Referent: Herr Prof. Dr. habil. Marek Rajch, Institut für Germanische Philologie, Adam-Mickiewicz-Universität Posen

Der Zweite Weltkrieg führte zur Entwurzelung Millionen von Menschen in ganz Europa. Die deutsche Bevölkerung ereilte dieses Schicksal vor allem in den letzten Kriegsmonaten und in den ersten Jahren nach Kriegsende. Deutsche aus Schlesien, Pommern und Ostpreußen mussten ihre Heimat sehr oft unter unmenschlichen Umständen verlassen und sich in anderen deutschen Regionen neu einrichten. In die von ihnen verlassenen Städte und Dörfer zogen polnische Staatsbürger ein, die aus ihrer Heimat im Osten Polens ebenso zwangsweise ausgesiedelt wurden.

Deutsche und polnische Zeitzeugenberichte aus dieser Zeit sind ein interessantes Quellenmaterial für die nachkommenden Generationen, mitunter für die polnischen Germanistikstudenten, die sich mit diesem gewichtigen Thema in ihren Diplomarbeiten aus philologischer Sicht auseinandersetzen.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Bitte melden Sie sich an unter der E-Mail: dpghannover@dpghan.de
Dann bekommen Sie eine Einladung mit den Zugangsdaten sowie weitere technische Hinweise.

Durch Zoom-Veranstaltungen trotzen wir Pandemie und Lockdown.
Für die Teilnahme benötigt man keine besondere Technik!
Um zu hören und sich zu Wort melden zu können, genügt schon eine einfache Telefonverbindung zu einer kostenlosen Rufnummer.
Mit einem Smartphone, Tablet oder PC können wir uns zusätzlich gegenseitig sehen.
Eine Video-Konferenz ist sicherlich kein Café-Lohengrin-Stammtisch (was uns auch traurig macht), sie eröffnet uns aber die Möglichkeit, Referenten aus jedem Ort der Welt zu hören und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. 

Wir werden uns freuen, Sie bei unseren Videokonferenz begrüßen zu dürfen!
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Vorstand
Online-Stammtisch am 01.03.2021 als PDF-Dokument (179 KB)

Sprachrohr Nr. 51 ist erschienen (Dezember 2020)

Das neue Sprachrohr ist erschienen und kann hier als PDF-Dokument heruntergeladen werden: PDF-Dokument (537 KB).

Wir wünschen Ihnen eine gute Lektüre.

 

Spendenaufruf: Wohnungslose in Hannover
Liebe Mitglieder der DPG Hannover, liebe Freundinnen und Freunde!

Wir hoffen, dass es Ihnen allen gut geht, sowohl gesundheitlich wie auch sozial, obwohl die grassierende Coronavirus-Pandemie derzeit ein „normales“ Leben nicht zulässt.

Besonders hart trifft dies die vielen – auch aus Polen stammenden – Wohnungslosen in Hannover. Ihre typischen Anlaufstellen fallen weg. Viele Suppenküchen, Tafeln, Unterkünfte und Notschlafstellen mussten schließen. Es fehlt an Essensgeld.

In diesen schweren Zeiten können Solidarität und Zusammenhalt viel bewirken. Darum möchte auch die DPG Hannover helfen. Wenn Sie dieses Projekt unterstützen wollen, spenden Sie bitte! Mit Ihrem Geld helfen wir Menschen in großer Not.

Einzahlungen auf das Konto der DPG Hannover bei der Sparkasse Hannover:

IBAN: DE80 2505 0180 0000 765252
SWIFT-BIC: SPKHDE2HXXX
Mit dem Vermerk: Wohnungslose in Hannover

Jeder Euro ist herzlich willkommen.

Spendenbescheinigungen erhalten Sie ab 100 € unaufgefordert vom Schatzmeister der DPG Hannover. Bei Spenden unter 100 € genügt die Angabe: „Gemeinnützig gemäß AZ 25/206/27403“ auf der Ein­zahlungs- oder Überweisungsquittung zur Anerkennung der steuerlichen Abzugsfähigkeit. Auf Wunsch erhalten Sie aber auch für Spenden unter 100 € eine Bescheinigung.

Mit freundlichen Grüßen
Vorstand der DPG Hannover

40 Jahre der  DPG Hannover e.V.

Eigene Broschüre

Anlässlich unseres 40. Jubiläums haben wir eine Broschüre im Juni 2019 herausgegeben: „1979-2019 40 Jahre Deutsch-Polnische Gesellschaft Hannover e.V.”.  Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail: dpghannover@dpghan.de  oder telefonisch.